Willkommenauf der Website des Herder-Gymnasiums Berlin

AktuellesNeuigkeiten rund um die Schule

Herder rockt den Regionalwettbewerb „Jugend forscht“

Zum dritten Mal in Folge ist die Schule sehr erfolgreich aus der ersten Stufe des renommierten Wettbewerbs „Jugend forscht“ hervorgegangen. Vier Projekte sind in Wedding bei BAYER an den Start gegangen, drei davon überzeugten die Jury und holten in ihren jeweiligen Sparten und Altersklassen den Sieg auf Regionalebene.

Dabei wurde Lukas Flesch (9p) im Bereich Mathematik extra aus „Schüler experimentieren“ - dem Wettbewerb für Schüler bis 14 Jahre - hochgestuft, um im Wettbwerb für die Großen den Sieg zu holen. In Physik wurde Julian Egbert (8p) Regionalsieger bei „Schüler experimentieren“ und Arman Pour Tak Dost (10d), Hanke Guo (10p) und Aria Daraie Fard (10p) gewannen bei „Jugend forscht“. Diese Teams werden am 24. März beim Landeswettbewerb erneut antreten und sich dann mit den Besten aus ganz Berlin messen.

Das verbleibende Team um Rami Muratoglu, Johannes Schütz und Tassilo Scheffler (alle 10d) wurde Zweitplatzierter in Physik. Alle Teams wurden von Herrn Dr. Ebert im Rahmen des ForscherClubs und des PhyZet-Kurses betreut.

Das Tüfteln, Probieren und teilweise Arbeiten in der Schule bis zum späten Abend hat sich gelohnt.

Wir gratulieren allen Genannten zu ihren grandiosen Erfolgen.


Firat am 02.03.2015

Fahrt des Physik-Zusatzkurses nach Dachau zum GYPT

Vom Freitag, den 13.02, bis Sonntag, den 15.02, sind Arman (10d), Tassilo (10d), Julius (Q2), Daniel (Q4), Herr Dr. Ebert und ich auf eine spannende Reise nach Bayern, genauer gesagt, nach Dachau gefahren. Dort haben wir am GYPT, der Deutschen Physikmeisterschaft teilgenommen. Von unseren Erlbenissen und Eindrücken schildert der hinterlegte Artikel. 

weiterlesen...

Lukas am 28.02.2015

DS-Aufführung des TUSCH-Projektes

TUSCH-Plakat

Es ist wieder soweit. Das TUSCH-Projekt bietet wieder eine Aufführung am Herder-Gymnasium. Unter der Leitung des Theaterpädagogen Stefan Lochau und unserer DS-Lehrerin Frau Ben Selem ist ein sehr gutes Stück entstanden, dass sich an jung und alt wendet. Lassen Sie es sich nicht entgehen.


Amin am 28.02.2015

Ältere Neuigkeiten im Archiv